MAKELBAR-Blog

JUHU WIR HABEN EINE PRAKTIKANTIN!

MAKELBAR-Blog

Die Neue im MAKELBAR-Team

Wer bin ich?

Hi, ich bin Josephine, 16 Jahre alt und die neue fleißige Praktikantin bei MAKELBAR | Susanne Jordan Immobilien. Im August 2021 habe ich mein Fachabitur in Wirtschaft und Verwaltung angefangen und brauchte dafür ein 1-jähriges Praktikum in diese Richtung. Ich bin nicht sehr gut darin, mich vorzustellen, aber die zwingen mich hier dazu ;). Am liebsten würde ich sagen: „Fragt mich einfach, wenn ihr mehr über mich erfahren wollt.“ Da dies aber nicht funktioniert, versuche ich es einfach mal. Meine Freunde würden mich als verrückt und durchgeknallt beschreiben. Ich bin für jeden Spaß zu habe und kann auch mal spontan sein – wenn man mir früh genug Bescheid sagt. Wenn ihr meine Familie fragt, würden sie sagen, ich sei ein klassisches Pubertier und ein Schlaubi Schlumpf. Aber was wissen die schon!? Ansonsten lese ich gerne. Ich weiß, das erzählt jeder, aber ich bin wirklich ein Bücherwurm. Ich mag Tiere wesentlich lieber als Menschen! Sie urteilen nicht und lieben bedingungslos. Obwohl meine Familie dies eigentlich auch tut.

Warum die Firma MAKELBAR | Susanne Jordan Immobilien?

Der Beruf des Immobilienmaklers hat mich schon immer interessiert. Da ich sehr wissensdurstig bin (man könnte es auch als neugierig bezeichnen), habe ich mich darüber dann öfter informiert. Und – oh, wie praktisch! – meine Tante besitzt eine Immobilienfirma! War also logisch, dass ich mein Praktikum bei ihr mache. Wisst ihr was das Beste an dem Ganzen ist? – Ich muss einfach nur eine Etage tiefer gehen und schon bin ich an meinem Arbeitsplatz. Auch wenn die Firma meiner Tante gehört, habe ich mir das alles erstmal angeschaut. Die Website, die im übrigen mega cool ist, und die Bewertungen, denen ich nur zustimmen kann. Ja ich weiß, ich bin befangen. Na und? Ihr könnt euch ja mal selbst davon überzeugen.

Was mache ich bei MAKELBAR | Susanne Jordan Immobilien eigentlich?

Am Anfang habe ich eine Einweisung in Datenschutz (schnarch…) und eine ausführliche Einführung in den Beruf und die verschiedenen Aufgaben bekommen. In der Firma habe ich einige feste Aufgaben, wie zum Beispiel das Beantworten von Exposé-Anfragen – Café bringen darf ich übrigens auch. Immer am Anfang des Monats helfe ich bei der Buchhaltung. Dazu gehört unter anderem das Zusammenstellen der Ein- und Ausgangsrechnungen. Bei Außenterminen darf ich auch schon dabei sein, mit ganz viel Glück und schönem Wetter kann ich sogar im VW Beetle Cabriolet mitfahren. Dabei lernt man viele unterschiedliche Leute kennen, von jung und modern bis hin zu erwachsen und konservativ. Zudem erledige ich typische Praktikanten-Arbeit. Damit sind Dinge wie Drucken, Scannen oder Kopieren gemeint oder etwas so Anspruchsvolles, wie zwei Werbebanner an einem Objekt zu wechseln. Bei Marktwerteinschätzungen bin ich behilflich, habe aber nicht damit gerechnet, dass das so kompliziert sein kann. Kommen wir nun zu den für mich etwas spannenderen Dingen ;). Ich bearbeite Blogbeiträge, gestalte Werbung – zum Beispiel in Form von Postkarten – und erstelle den Redaktionsplan. Ach ja, fast vergessen: Auch das Bespaßen der Bürohunde darf ich übernehmen. Dies ist nur eine kleine Auswahl der Arbeiten, die ich bis jetzt hier erledige. Bin ja erst am Anfang.

Was sind meine Ziele?

Ein genaues Ziel für später habe ich tatsächlich noch nicht. Jedoch ist es witzig, mit meiner Tante zusammenzuarbeiten. Schon vor meinem Praktikum habe ich mich für den Beruf des Immobilienmaklers interessiert. Dieses bestärkt mich in der Hinsicht, diesen später eventuell zu erlernen, da es mir echt Spaß macht – selbst, wenn meine Tante recht streng sein kann. An sich ist der Job echt cool, jedoch gibt es Vor– und Nachteile, die man beachten sollte. Ein Vorteil – meiner Meinung nach – wäre unter anderem die Abwechslung. Man hat ständig ein anderes Objekt oder neue Leute, die man kennenlernt. Ein Nachteil für mich persönlich wäre der häufige Kontakt zu fremden Menschen, da ich nicht sehr kontaktfreudig und am Anfang echt schüchtern bin. Durch mein Praktikum muss ich mich dazu aber überwinden, aber ich muss sagen, dass das gar nicht mal so schlimm ist. Könnte mir also bei meiner Schüchternheit helfen – man wird sehen. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Ach übrigens, ich darf euch noch länger auf die Nerven gehen. Noch ein dreiviertel Jahr werde ich euch immer mal wieder informieren! 😉 Für Anregungen und Support würde ich mich freuen, auf Facebook von euch zu hören.

Kontakt

Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Inhaberin Susanne Jordan

Susanne Jordan (Inhaberin)

+49 (0)30 857 392 78

Unsere Servicezeiten:
Montag bis Samstag von 10:00 bis 20:00 Uhr

    Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung & Kundeninformation.

    VISITENKARTE

    • MAKELBAR | Susanne Jordan Immobilien
    • Susanne Jordan
    • BÜRO BERLIN:
      Weißenhöher Straße 12 | 12683 Berlin
      BÜRO BRANDENBURG:
      Kieferndamm 19 | 15566 Schöneiche
    • office@makelbar.de

    Copyright © 2018-2021 Alle Rechte vorbehalten. MAKELBAR | Susanne Jordan Immobilien